Die erste PASCH-Schule in China – Wuxi

Hey! Der Bus ist wie immer gut vorbereitet und fährt heute zur Wuxi Jiangnan Grundschule.

Ich habe gehört, dass es zwei Grundschulen in China gibt, wo Schüler Deutsch lernen können. Eine haben wir schon in Wuhan gesehen, nämlich Changqing Nr.1 Schule in Wuhan. Die andere ist genau die Schule, die der Bus heute besucht.

Als ich gegen neun Uhr am Morgen in die Schule lief, sah ich aber keine Schüler. Der Campus war so ruhig, dass ich mich sogar gefragt habe, ob heute Feiertag wäre. Natürlich nicht! Weil unser Bus ja heute hier ist.

Die meisten Schüler sind schon im Klassenzimmer. Aber diejenigen, die Deutsch lernen, sind heute die Ausnahmen. Sie brauchen nicht mehr im Gebäude bleiben, sondern werden im Bus einen besonderen Deutschunterricht haben. Diese neugierigen Schüler stellen überraschend gerne Fragen zu den Lesematerialien und den Abschnitten des Films. Mona, Hannes und Niao sitzen dabei und teilen mit ihnen ihre Erlebnisse und erklären den kulturellen Unterschied zwischen Deutschland und China.

Eine Deutschlehrerin erzählt, dass diese Schule die erste PASCH-Schule in China war. Jedes Jahr kommt ein Freiwilliger aus Deutschland und arbeitet als Lehrer für insgesamt zwei Semester. Und es gibt auch Gelegenheiten für die Schüler, ein paar Wochen in Deutschland zu verbringen und autentisches Deutsch zu lernen. Das war der Anfang des Pasch-Programmes und dessen großer Erfolg führte dann zu weiteren 46 PASCH-Schulen in den nächsten Jahren.

Also, wir sind beeindruckt von der Leidenschaft der Schüler für das Deutschlernen. Aber der Bus muss weiter durch China fahren. Vom nächsten Montag an fährt der Bus in die letzte Stadt – Shanghai.

Jetzt geht’s los! Auf Wiedersehen in Shanghai.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.